Philosophie



Mein Training ist praxisnah – d. h. gelernt und umgesetzt

Ich vermittelre keine blanke Theorie, sondern praxistaugliche Beispiele der Methoden. Internationale Standards untermauern und skalieren wir auf die unterschiedlichen Projektarten und auf deren Komplexitäten und Anforderungen. Neue Methoden wie „agiles Projektmanagement“ verstehe ich nicht als neuen Hype, sondern als eine selbstverständliche Verhaltensweise geübter Projektleiter, die ihr „Handwerk“ verstehen. Dazu liefere ich im Training anschauliche Anwendungen aus unseren Projekterlebnissen.


Wie verstehe ich Projektmanagement?

  • Projekte sind für uns mehr als das magische Dreieck des Projektmanagements.
  • Meine Erfahrungen im Projektmanagement zeigen ,dass keine pauschale Anwendung der klassischen Methoden erfolgen sollte, weil diese zur Überadministrierung führt, sondern die Anwendung der Methoden vom Projektleiter und der Organisation dosiert und abgewogen erfolgen muss.
  • Als langjährig erfahrener Projektmanager weiß ich, dass es um weit mehr geht als um das Abarbeiten von Leistungskatalogen, die sklavische Einhaltung von Plänen und das Festhalten an veralten Strukturen und Wegen.
  • International anerkannte Standards bilden ein gutes und solides Fundament. Diese sind durch die Schmiede verschiedenster Industrien und komplexer Projekte gegangen.
  • Projektmanagement ist vor allem keine Software, sondern eigentlich nur „gesunder Menschenverstand“, der sich in einer sehr strukturierten Form wiederspiegelt.
  • Projektmanagement ist mehr als nur die Anwendung von Methoden, sondern ein „Gen“, das der Projektleiter in sich tragen muss. Somit identifiziert er sich mit der Projektidee und bringt andere dazu, sich ebenfalls mit dem Projekt zu identifizieren. Mehr noch, er ist sogar infiziert.
  • Vor allem ist das Team mit mehr als 80% am Erfolg beteiligt und steht somit im Vordergrund.


[Download Trainer-Profil]